Fête de la Musique


Die Fête de la Musique ist ein eintägiges aus Frankreich stammendes Livemusik-Festival – 1982 als „internationaler Tag der selbst gemachten Musik“ initiiert – und wird weltweit in über 500 Städten alljährlich am 21. Juni gefeiert. In Sachsen-Anhalt findet die Veranstaltung bereits zum 13. Mal statt und wird – weltweit einzigartig – von einem Netzwerk aus zehn Städten, dessen Einzigartigkeit vom französischen Außenministerium in Paris gelobt wurde, in Kooperation mit dem Institut français Sachsen-Anhalt ausgerichtet.
Am 21. Juni 2016 feiern Aschersleben * Blankenburg * Burg * Dessau-Roßlau * Halle (Saale) * Magdeburg * Merseburg * Quedlinburg * Osterwiek * Salzwedel * Sangerhausen den Sommeranfang mit Stimmen, Tönen und Musik. Schirmherrin des von der .lkj)–Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. getragenen Netzwerks ist die Kulturattachée der französischen Botschaft und Leiterin des Institut français Sachsen-Anhalt, Madame Violaine Varin. Das Netzwerk wird von der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und der Lotto TotoGmbH Sachsen-Anhalt unterstützt.



Hintergrundinformationen zur Fête

Die Fête de la Musique geht zurück auf eine Initiative des damaligen französischen Kulturministers Jack Lang, der 1981 den 21. Juni zum „Tag der selbst gemachten Musik“ erklärte. Daraufhin fand die Fête de la Musique das erste Mal 1982 in Paris statt. Inzwischen wird weltweit in 110 Ländern der Sommeranfang musikalisch gefeiert. Unter den ca. 40 deutschen Städten, in denen die Fête de la Musique 2016 stattfinden soll, befinden sich elf Städte in Sachsen-Anhalt.


Folgende Prinzipien liegen der Fête de la Musique weltweit einheitlich zu Grunde:
- Die Fête de la Musique ist ein Livemusik-Festival mit Musikern aller Stilrichtungen.
- Die Veranstaltung findet alljährlich am 21. Juni statt.
- Die Bühnen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich.
- Die Veranstaltung wird ohne Gewinnabsichten organisiert (non-profit).

Die Fête de la Musique ermöglicht es, regionalen Amateurmusikern sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Da das eintägige Musikfestival über die Jahre (2016 im 35. Jahr) zu einem bedeutenden Musikereignis avanciert ist, können immer mehr Profimusiker für Auftritte gewonnen werden, was die Attraktivität der Veranstaltung für das Publikum steigert und den interkulturellen musikalischen Austausch fördert.
Die dargebotenen Stile sind breit gefächert und reichen vom Klassik-Ensemble bis hin zur Rockband. Die Besucher entdecken beim Schlendern durch die Straßen und Gassen der Stadt oder des Viertels nicht nur den einen oder anderen Hörgenuss, sondern bekommen so auch die Möglichkeit, die Stadt en passant selbst und manchmal ganz neu zu entdecken.
Die Fête de la Musique ist ein ausgezeichnetes Medium, um das Kulturleben in Sachsen-Anhalt zu bereichern. Sie fördert die Wertschätzung von Musik und trägt darüber hinaus das interkulturelle Verstehen und die internationale Offenheit des Landes Sachsen-Anhalt in sich.

Wir danken allen Unterstützern

Schirmherrschaft:

Logo Institut Francais Sachsen Anhalt

Sponsoren und Förderer:

Logo Sachsen Anhalt Staatskanzlei

Logo Lotto Sachsen Anhalt

Logo Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen Anhalt e.V.

Logo Studentenwerk Halle

StuRa Merseburg

Total Raffinerie Mitteldeutschland

Saalesparkasse

Medienpartner:

Logo Radio SAW